Diese Seite ist auch verfügbar auf: Italienisch

Die Währung Y verspricht das Wunder vom freien Markt mit Nachhaltigkeit!

Das Geld wird vom Staat (bzw. National- oder Zentralbank) nicht nur von ihm herausgegeben, sondern auch von ihm selber verwaltet. Die Geld-Menge wird so reguliert, dass die Preise vor allem durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden. Dieses Geld ist mit einer Nutzungs-Steuer versehen, was dadurch begründet ist, dass alle Sach-Werte und Sach-Kenntnisse an Wert verlieren wenn sie nicht gepflegt werden. Beim Weiterverleihen, oder gegen Verwaltungs-Gebühren als Einlage bei den (auch privaten) Banken, kann als Belohnung die Tatsache betrachtet werden, dass die Guthaben dadurch ganz oder beinahe den Wert behalten.

Vorteile: Durch die Geschwindigkeit des Geld-Umlaufes entsteht ein wirklich freier Markt der wachsen oder schrumpfen kann, orientiert an den Bedürfnissen einer Gesellschaft! Kreativität und gesunde Konkurrenz regulieren auch die optimale Grösse einer Unternehmung. Die Wirtschaft wird von der Diktatur des Kapitals befreit, vernachlässigte und liegen gebliebene Arbeiten können finanziert werden, weil sie wieder nachgefragt werden! Kleine und grosse Unternehmen arbeiten Hand in Hand und bringen eine Kultur zum Blühen.

Kommentar: Gesunde Impulse verunmöglichen die weltweite Schlacht von Waren und Dienstleistungen, und bringen der Schöpfung gegenüber Respekt. Unbedingt ausprobieren! Zumindest als Versuch in einem begrenzten Gebiet. Ein vielversprechendes Beispiel fand in der Stadt Wörgel während der Krise der Dreissigerjahre statt.

Eine weitere Anregung der INWO-Bewegung (Ideen für eine natürliche Wirtschafts-Ordnung) ist:

Damit die fehlende Möglichkeit zum Spekulieren nicht mit der Spekulation von Land und Ressourcen „kompensiert“ wird, alle Ländereien unter die Verwaltung der Gemeinden stellen! Das würde bedeuten: Grund und Boden gemeinsam verwalten, aber darauf wachsende Gebäude und Pflanzen und Tiere den Händen von Personen, Familien und Firmen überlassen. Langfristige Mietverträge und Erben-Bevorteiligung würdigen diese menschlichen Schöpfungen. Die Mieterträge können ein Schritt zur ökologischen Besteuerung bedeuten.